Freitag, 23. August 2019

Der Berliner Dom

Beim Besuch des Berliner Doms machte ich einige schöe Aufnahmen. k-004k-001k-002k-003k-004k-005 Sehr prunktvoll ist die ev. Kirche ausgestattet. Was besonders mich bewegte, waren die vielen Särge in Untergeschoß der Kirche. Sehr viele kleine Kindersärge standen zwischen den Königssärge. Um 12 Mittags gab es ein 15 Minuten Gottesdienst mit Orgelmusik. Es war sehr schön, die Kirche mal wieder , in Ruhe, sie anzusehen.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Donnerstag, 22. August 2019

1 Quillow zum Verschenken

k-001k-002
Der Quilt mit Kissenteil ist jetzt fertig und wartet auf ihre neue Besitzerin. Es ist ein verspätetes Geburtstagsgescheck . Deckengröße : 150cm x 200 cm . Das Kissen : 60 cm x60 cm.
.k-004k-005
Als ich den Quilt zusammen rollte, mußte ich feststellen, daß das Kissenteil seitenverkehr angenäht war. Also alles wieder Abtrennen und neu Annähen.k-007 Ein paar Tage darf der Quillow noch bei mir liegen bleiben. Ich stellte fest, daß das Ganze wie eine dicke Sitzunterlage ähnelt. Die Beschenkte ist eine Frau, die sehr gerne mehrmals im Jahr, an die Küste reist.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Mittwoch, 21. August 2019

Ein neues T-Stirt

Eine Freundin kaufte sich, auf dem holländischen Stoffmarkt,  vor 1 Jahr ein Stück Stoff. Sie wollte sich 1 T-Shirt daraus nähen. Ich bot ihr an, es zu nähen. Gesagt - getan. Ich veränderte ihren Papierschnitt, schnitt den Jerseystoff zu , nähte das Shirt und nach 1 1/2 Stunden was alles fertig. k-001 Es passt ihr gut. Ich war selber Überrascht, wie schnell es ging. Ich muß dazu sagen, das ich große Lust hatte, ihr neues Kleidungsstück zu nähen. So ging es mir gut " von der Hand".
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Samstag, 17. August 2019

360 Grad Panorama der Antike

Das 360 Grad - Panoramahaus bietet ein Gesamtblick über die griechische-römische Stadt Pergamon. Es führt den Betrachter zurück zu jedem Festtag zu Ehren des Gottes Dionysos im Jahre 129 n. Chr. zurück. Untermalt von wechselndem Licht und Klang stellt der Künstler Asisi die antike Lebenswirklichkeit dar.
k-011k-010k-009k-005k-003
Besonders die Szene des Pergamonaltars gefiel mir sehr gut. Im Raum befindet sich eine Treppe, von dem man eine sehr gute Aussicht auf das Treiben hat. Außerhalb der Retunde kann man sich  an Monitoen informieren. Auch große orginal Statuten sind in Gruppen aufgebaut. Es hat sich gelohnt, es sich anzuschauen.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Donnerstag, 15. August 2019

viele Fischstiftetaschen

k-008 Ich habe einige Federtaschen genäht. Das reicht erst einmal.Sie kommen jetzt in die Kirchen-Basar-Tüte. Wenn ich demnächst noch schönen passenden Stoff finde, werde ich einige große Taschen nähen.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Mittwoch, 14. August 2019

Fischfedertasche

k-001k-002
Vor ein paar Tagen kaufte ich mir wieder einmal ein Patchworkheft. Alles was gezeigt wurde, sah gut aus. Als erstes nähte ich eine Fischfedertasche. Ich suchte aus dem Vorrat erst einmal ein fast passenden Stoff aus. Schnitt kopieren, Stoff und Vlies zuschneiden, Reißverschluß einnähen,usw.  ging sehr schnell. Hier ist mein Resultat:
k-004k-003
Da am 1.9. in Potsdam der holländische Stoffmarkt ist, werde ich dort passenden Batikstoff finden und kaufen. Dort ist er immer preiswerter als in anderen Geschäfte.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde

Montag, 12. August 2019

Das Pergamonmuseum in Berlin

k-002Am Wochenende war ich im Pergamonmuseum. Mit einer Jahreskarte kann ich jederzeit in die stätischen Museum gehen. Durch dem Anbau, James Simon Galerie, kommt man in die verschiedene Museums. Alle befindet sich auf der Museumsinsel. Jams Simon war ein großer Kunstspender.
 k-006k-011
 Das Ischtar-Torprangt in voller Schönheit einem entgegen. Die Sammlung umfaßt umter anderem das Tor von Babylon sowie das Museum für Islamische Kunst mit all seinen Exponaten. Der Pergamonaltar ist zur Zeit noch nicht zur Besichtigung frei gegeben. Er wird noch Saniert.
k-009k-015k-017k-012
Nach über 1 1/2 Stunden mußte ich mich erst einmal hinsetzen und ein Milchkaffee trinken. Gestärt ging es zum Neuen Museum , weiter. Ich wollte unbegingt noch die Büste der Nofretete mir anschauen. Über viele Jahrzente sah ich sie nicht mehr. k-019k-021
 Beim Durchgehen der Gänge sah ich mir besonders die Restaurierung der Decken und Wände an. Behutsam wurde alles konserviert und dabei die Spuren am Denkmal respektiert. So gelang es , dem seit 1999 zum Unesco-Welterbe gehörige Bau wieder authentischen Glanz zu verleihen.
Demnächst werde ich mir nach einander wieder alle Museumgebäude ansehen.
Frohes Weiterpatchen wünscht Euch Sieglinde